When Nature Calls

Funktionelle Reishi-Pilze When Nature Calls

€22

 

 Reishi

„Ling Zhi“ oder „göttlicher Pilz der Unsterblichkeit“: Das ist der chinesische Name dieses besonderen Pilzes. Der Stielpilz (Ganoderma lucidum) ist ein Pilz in der Familie Ganodermataceae . Der Fruchtkörper wird seit dem 10. Jahrhundert v. Chr. in der chinesischen Medizin verwendet. Und das nicht nur, weil er so farbenfroh und schön ist, sondern auch, weil sein medizinisches Potenzial ein breites Spektrum an Beschwerden und Krankheiten abdeckt.

Reishi wächst ursprünglich in der Natur und siedelt sich bevorzugt auf Prunusbäumen an (Sammelname für Zierkirschen und Lorbeerbäume). Es kommt im Fernen Osten, in Europa und Nordamerika vor und bevorzugt gemäßigte und subtropische Gebiete. Unter anderem wegen seiner harten Form und dem sehr bitteren Geschmack ist der Reishi nicht für den normalen Verzehr geeignet.

Reishi hat 2 herausragende Bestandteile: das sind die Polysaccharide
und die Triterpene. Diese Polysaccharide und Triterpene haben medizinische Eigenschaften. Triterpene werden besonders wegen ihrer adaptogenen Wirkung geschätzt. Generell lässt sich sagen, dass Reishi unser Immunsystem und unsere Selbstheilungskräfte enorm stärkt.

verwenden; Maximal 3x täglich 2 Kapseln

Cash 60 Kapseln.

Nährwert pro Kapsel:
320 mg Vollspektrum-Reishi-Extrakt (Ganoderma lucidum) (17:1) pro Kapsel

Zutaten:
Reishi (Ganoderma lucidum)-Extrakt*, Hydroxypropylmethylcellulose (vegetarische Kapsel).

* biologischen Ursprungs

Warnhinweise:
Außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren. Nicht während der Schwangerschaft, Stillzeit und/oder bei Allergien gegen einen der Inhaltsstoffe anwenden. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

 

Funktionelle Pilze

Die Kraft unserer funktionellen Pilze liegt darin, dass sie rein, unverarbeitet, vegan und direkt aus der Originalquelle stammen. Die Quelle, aus der die Weisheit über Pilze entstand; Unberührte, jahrhundertealte Wälder Chinas. Inmitten dieser Wälder gibt es traditionelle Pilzfarmen, in denen die Kunst des Pilzanbaus perfektioniert und über Generationen weitergegeben wurde. Die Farmen liegen weit entfernt von Fabriken, Städten und verschmutzter Luft. Sie sind frei, haben ein optimales Klima, saubere Luft und Böden und alte Methoden der traditionellen chinesischen Medizin werden angewendet und respektiert.

Alles beginnt mit der Kultivierung des Pilzes, der Grundlage unserer Funktionspilze. Je nach Pilz wird eine Holzart oder ein natürlicher Nährboden gewählt, der den Bedürfnissen des Pilzes entspricht. Reishi wird auf natürliche Weise auf massivem Eichenholz gewachsen.

 Nachdem die Pilze ihr maximales Potenzial erreicht haben, werden sie geerntet und sofort getrocknet. Die Trocknung erfolgt ganz natürlich durch Sonneneinstrahlung oder (bei empfindlichen Pilzen) im Trockenofen, sodass die Temperatur perfekt kontrolliert werden kann. Um diese Trockenöfen anzuzünden, nutzen sie die gebrauchten Pilzzuchtböden. So geht nichts verloren und die Qualität ist gewährleistet.

Nach dem Trocknungsprozess werden alle Pilze von Hand kontrolliert.Nur die besten Pilze landen in der nächsten Phase, wo sie zu einem Nahrungsergänzungsmittel verarbeitet werden.

Nachdem die Pilze vollständig getrocknet sind, werden sie zu sehr feinem Pulver gemahlen. Dies bildet die Grundlage für den weiteren Prozess, um dem Pilz eine leicht absorbierbare Zusammensetzung zu verleihen. Das feine Pulverwird mittels Heißwasserextraktion zu einem Extrakt verarbeitet.
Ein Extrakt ist um ein Vielfaches konzentrierter als Pulver.
Sie enthalten eine höhere Konzentration an Polysacchariden. Dieser Vorgang kann bis zu fünf bis sieben Stunden dauern.

Durch die beim Produktionsprozess eingesetzte Wärme erhöht sichDie BIO-Verfügbarkeit, Vitalstoffe werden aus dem Pilz freigesetzt, wodurch der Körper weniger Aufwand benötigt, um den Extrakt aufzunehmen.

Hohe Bioverfügbarkeit aufgrund des langsamen Wachstums des Fruchtkörpers

In unseren Produkten finden Sie nichts, was nicht natürlich ist.
Keine Chemikalien, Pestizide zur Wachstumsbeschleunigung oder synthetische Duft-, Farb-, Geschmacks- oder Konservierungsstoffe.

Der Nährboden für die Pilzzucht wird nur einmal genutzt. Wenn die Pilze gewachsen sind, haben sie alle wichtigen Nährstoffe aus dem Boden aufgenommen. Für die nächste Feier wird wieder ein „frischer“ zusammengesetzter natürlicher Nährboden genutzt. Dieser Boden ist wieder voller NährstoffeDas restliche Material des alten Nährbodens ist nicht verloren gegangen. Dieses wird zur Verbrennung in den Trockenöfen verwendet. So geht nichts verloren, um möglichst nachhaltig zu produzieren.


(Quelle: Medicinal Mushrooms Peter van Ineveld)

Vielleicht auch relevant

Zuletzt angesehen